Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Kranfahrzeug ausgebrannt: Autobahndreieck Nossen bleibt gesperrt

Autobahn 14 Kranfahrzeug ausgebrannt: Autobahndreieck Nossen bleibt gesperrt

Nach dem Brand eines Schwerlasttransports am Autobahndreieck Nossen (Landkreis Meißen) bleibt die Fahrbahn vorerst gesperrt. Wie lange die Arbeiten an der Überfahrt von der A4 (Erfurt-Dresden) auf die A14 (Dresden-Magdeburg) dauern werden, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen.

Das Kranfahrzeug war am Dienstag kurz vor der Brücke in Brand geraten.

Quelle: Roland Halkasch

Dresden. Nach dem Brand eines Schwerlasttransports am Autobahndreieck Nossen (Landkreis Meißen) bleibt die Fahrbahn vorerst gesperrt. Wie lange die Arbeiten an der Überfahrt von der A4 (Erfurt-Dresden) auf die A14 (Dresden-Magdeburg) dauern werden, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Nach seinen Angaben muss zunächst geprüft werden, ob die Brücke durch den Brand beschädigt wurde.

Das Kranfahrzeug war am Dienstag kurz vor der Brücke in Brand geraten. Die Ursache dafür ist noch unklar. Der 37 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund drei Millionen Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 08:59 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus wünscht sich dennoch einen neuen Innenverteidiger

mehr