Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Kollision mit Pferden auf der B 101 - 30.000 Euro Schaden

Kollision mit Pferden auf der B 101 - 30.000 Euro Schaden

Großenhain. Auf der B 101 zwischen Großenhain und Elsterwerda kam es am Montagabend zu einer Kollision eines Autos mit zwei Pferden. Der 55-jährige Renault-Fahrer befuhr die B 101 in Richtung Elsterwerda.

Voriger Artikel
Vier Pferde starben nach Unfall auf B101 in Großenhain, Autofahrer leicht verletzt
Nächster Artikel
Staatsanwaltschaft ermittelt zu tödlichem Badeunfall in Görlitz

(Symbolbild)

Quelle: Polizei

Wie die Polizei mitteilte stieß er in Höhe der Einfahrt einer Entsorgungsfirma mit den auf der Fahrbahn stehenden Pferden zusammen.

Der Renault-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und die Tiere getötet. Auch ein weiterer Fahrer aus der Gegenrichtung bemerkte zwei weitere auf der Fahrbahn stehende Pferde zu spät und stieß mit diesen zusammen. Während der Mann unverletzt blieb, wurden die Tiere schwer verletzt und mussten durch die Beamten mit der Dienstwaffe getötet werden. Es entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr