Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kletterer stürzt im Bielatal ab
Region Polizeiticker Kletterer stürzt im Bielatal ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 04.06.2018
Rettungshubschrauber Christoph 62 aus Bautzen kam zum Einsatz. Quelle: Marko Förster
Anzeige
Rosenthal.

Schwerer Kletterunfall am Montagmittag in der Sächsischen Schweiz: In der Nähe der „Ottomühle“ in Rosenthal-Bielatal war ein Mann aus Berlin mit einer Seilschaft am Kletterfelsen „Zarathustra Junior“ als Vorsteiger unterwegs. Der 38-Jährige rutschte aus ungeklärter Ursache ab und fiel in seine Selbstsicherung, die herausriss.

Bei dem rund acht Meter tiefen Sturz verletzte er sich an Schulter und Bein. Seine Begleiter leisteten Erste Hilfe. Die Bergwacht aus Bad Schandau und Pirna eilten zum Unfallort in den Bielagrund. Auch die Besatzung eines Rettungswagens vom DRK Bad Schandau sowie der Rettungshubschrauber Christoph 62 aus Bautzen waren im Einsatz.

Nach der medizinischen Versorgung durch die Kameraden der Bergwacht wurde der 38-Jährige per Winde am Rettungshubschrauber nach oben gezogen und ausgeflogen. Auf einem Weg wurde er abgesetzt und dort vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend mit dem Helikopter in ein Dresdner Krankenhaus geflogen. Nach gut zwei Stunden war Einsatz für die fünf Kameraden der Bergwacht beendet.

Von DNN/mf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemeine Tat in der Oberlausitz: In einem Ortsteil von Steinigtwolmsdorf im Landkreis Bautzen haben Unbekannte einen gefährlichen Köder ausgelegt, der offenbar Tiere verletzen sollte.

04.06.2018

In der Nacht zu Sonntag haben zwei Unbekannte in Nossen einen Zigarettenautomaten an der Dresdner Straße gesprengt.

05.06.2018

Bundespolizisten der Inspektion Berggießhübel haben am Wochenende bei Kontrollen mehrere Waffen und Drogen aus dem Verkehr gezogen.

04.06.2018
Anzeige