Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kleintiere bei Feuer in Scheune getötet – Verdacht der Brandstiftung
Region Polizeiticker Kleintiere bei Feuer in Scheune getötet – Verdacht der Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 07.10.2018
Die Feuerwehr musste zu einem Scheunenbrand in Uhsmannsdorf ausrücken. Quelle: cat
Uhsmannsdorf

Zwölf Tiere sind am Freitagabend Opfer eines Feuers auf einem privaten Hof im ostsächsischen Uhsmannsdorf geworden. Sie befanden sich in einer Scheune, die aus derzeit noch unbekannten Gründen in Flammen aufging. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und ermittelt. „Es besteht ein begründeter Verdacht und alle Indizien sprechen dafür“, sagte ein Sprecher am Sonntag. Die Experten beginnen am Montag mit der Untersuchung des Brandortes. Nach Angaben der Behörde konnten zwölf Kaninchen und vier Gänse nicht mehr aus den Flammen gerettet werden. Auch Stroh und Heu verbrannten, zudem wurde ein Strommast beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beamte der Autobahnpolizei haben am Samstagmittag zwei Fußgänger auf dem Standstreifen an der Abfahrt Bautzen-Ost gestoppt. Die Ukrainer waren auf der A4 Dresden-Görlitz gen Osten unterwegs, mit ihren Rollkoffern, wie die Polizeidirektion in Görlitz mitteilte. Danach wollten die Männer in ihre Heimat, „zu Fuß“.

07.10.2018

An eine Laube in der Kleingartensparte an der Coswiger Auerstraße sind zwei Hakenkreuze geschmiert worden. Außerdem schrieben die unbekannten Täter in Großbuchstaben die Worte „Aus“ und „Mord“ an die Wand und zerstörten Pflanzen im Garten.

07.10.2018

Ein 54 Jahre Fahrer ist mit seinem Lastwagen in Burgstädt unter einem Bahnviadukt hängengeblieben und hat so einen geschätzten Schaden von etwa 17 000 Euro verursacht. Der Mann wurde bereits mit Haftbefehl gesucht.

06.10.2018