Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kinder unternehmen 200 Kilometer lange Spritztour zum Onkel
Region Polizeiticker Kinder unternehmen 200 Kilometer lange Spritztour zum Onkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 09.09.2016
Die Polizei in Bamberg wurde eingeschaltet. Quelle: DNN
Anzeige
Limbach-Oberfrohna/Bamberg

Ein Zwölfjähriger hat mit dem Auto seiner Eltern eine mehr als 200 Kilometer lange Spritztour von Sachsen nach Bayern unternommen. Glücklicherweise sei die Fahrt über die Autobahn ohne Schäden verlaufen, erklärte eine Polizeisprecherin am Freitag: „Die Kinder haben wohl mehrere Schutzengel gehabt.“

Demnach stieg der Zwölfjährige am Donnerstagabend in Limbach-Oberfrohna bei Zwickau gegen 20 Uhr zunächst unbemerkt in den Wagen seiner Eltern, startete den Motor und fuhr auf die nahe gelegene Autobahn 72. Mit an Bord: ein 13 Jahre alter Freund. Kurz vor Mitternacht seien die Jungen schließlich in Bamberg angekommen - und wurden laut Polizei dort bei Verwandten aufgegriffen, die sie besuchen wollten. Die Polizei in Bamberg wollte sich zu dem Vorfall nicht äußern.

Die Eltern der Jungen hatten die beiden etwa zwei Stunden nach ihrem Verschwinden als vermisst gemeldet und den Verdacht geäußert, dass die Jungen auf dem Weg nach Bamberg seien. Nach Rücksprache mit den Eltern verbrachten die Jungen die Nacht in Oberfranken.

dpa

In einer früheren Version war von einem Besuch bei den Großeltern die Rede. Die dpa korrigierte ihre Angaben am Freitagnachmittag.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Aue hat ein Asylbewerber am Donnerstag seine Abschiebung verhindern wollen und ist deshalb auf das Dach eines Hauses geflüchtet. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz waren Polizisten am Morgen zur Wohnung des aus Tunesien stammenden Mannes gekommen, um ihn abzuholen.

25.08.2016
Lokales Familiendrama in Ullerdorfs - Säugling tot aufgefunden

Am Donnerstagabend ereignete sich ein schreckliches Familiendrama in Ullersdorf bei Dresden. Ein Mieter eines Mehrfamilienhauses am Prießnitzblick entdeckte einen leblosen Säugling in einer der Wohnungen. Die 33-jährige Kindsmutter wurde vorläufig festgenommen.

24.06.2016

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich die Ersparnisse älterer Herrschaften erschwindeln wollen. So rief zum Beispiel am Mittwoch eine Unbekannte bei einer 68-jährigen Meißnerin an und bat unter Vorspiegelung falscher Tatsachen um 36 000 Euro.

06.05.2016
Anzeige