Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Kater angeschossen – Zeugen gesucht

Kamenz Kater angeschossen – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Abend des 19. Mai im Bereich Ginsterweg/Bautzner Straße in Kamenz abspielte. Denn ein Unbekannter schoss da mit einem Luftgewehr auf eine Katze und verletzte sie so schwer, dass sie operiert werden musste.

Kamenz,Ginsterweg 51.2678102 14.1079214
Google Map of 51.2678102,14.1079214
Kamenz,Ginsterweg Mehr Infos
Nächster Artikel
Sechs Verletzte bei Unfall mit Traktor im Erzgebirge

Symbolbild.

Quelle: dpa

Kamenz. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Abend des 19. Mai im Bereich Ginsterweg/Bautzner Straße in Kamenz abspielte. Denn ein Unbekannter schoss da mit einem Luftgewehr auf eine Katze und verletzte sie so schwer, dass sie operiert werden musste.

Die 34-jährige Besitzerin der Katze hatte die Verletzung bemerkt, als dass Tier gegen 21.30 Uhr von seinem abendlichen Rundgang im Bereich Bautzener Berg nach Hause zurückkehrte und sich weder hinsetzen, geschweige denn die Treppe hoch oder runter laufen konnte. „Am nächsten Vormittag suchte die Halterin den Bereitschaftstierarzt auf. Auf dem Röntgenbild war sichtbar, dass ein Diabologeschoss im rechten Hinterlauf steckte. Das Projektil musste anschließend operativ entfernt und das Tier zwei Tage lang stationär betreut werden“, berichtet die Polizei.

Sie ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und einem möglichen Verstoß gegen das Waffengesetz. Wer Angaben zu dem Sachverhalt machen kann, sollte sich unter Tel.: 03578 352-0, beim Polizeirevier Kamenz oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr