Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kamenz: Zweijährige stürzte aus Flurfenster im ersten Stock
Region Polizeiticker Kamenz: Zweijährige stürzte aus Flurfenster im ersten Stock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 09.09.2015
Aus dem ersten Stock dieses Hauses stürzte die Zweijährige. Quelle: Rico Löb
Anzeige

Nun wird die kleine Kamenzerin im Krankenhaus behandelt.

Um 9.50 Uhr nahm das Unglück seinen Lauf. Die Zweijährige befand sich nach Angaben der Polizei im Flur der elterlichen Wohnung in dem freistehenden Haus an der Bautzner Straße. Das Mehrfamilienhaus steht mit einer Giebelseite zur Bautzner Straße das Flurfenster befindet sich auf der Gartenseite. Direkt vor dem Flurfenster ist der Boden befestigt. Das Fenster stand offen.

Wie es der Zweijährigen gelungen ist, auf das Fensterbrett zu gelangen, konnte Polizeisprecher Thomas Ziegert aus Görlitz gestern noch nicht sagen. "Das ist Gegenstand laufender Ermittlungen", antwortete Ziegert auf die entsprechende DNN-Anfrage. Unklar ist demnach auch, wo sich die Eltern zum Zeitpunkt des Unglücks aufhielten und ob sie das Kind womöglich selbst auf das Fensterbrett gesetzt haben. Die Polizei zweifelt allerdings nicht daran, dass es sich um einen Unglücksfall handelt. Dass das Kind absichtlich aus dem Fenster gestoßen wurde, schließen die Beamten nach ihren ersten Ermittlungen aus. Die Zweijährige stürzte etwa drei Meter tief. Welche Verletzungen sie sich zuzog, ließ die Polizei offen.

Weitere Ermittlungen sollen nun das Geschehen zweifelsfrei klären. Dabei stellt sich auch die Frage, ob die Eltern der Zweijährigen ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.10.2014

cs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige