Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Jugendliche mit illegalen Böllern erwischt

Mit Waffen und Pyrotechnik unterwegs Jugendliche mit illegalen Böllern erwischt

Am vergangenen Wochenende gingen den Beamten der Bundespolizei gleich mehrere Jugendliche ins Netz, die mit illegalen Waffen und Pyrotechnik aus Tschechien nach Deutschland einreisen wollten.

Voriger Artikel
Sparkassen-Filiale in Leipzig-Plagwitz mit Steinen und Farbe angegriffen
Nächster Artikel
Tierquäler wirft trächtige Katze in den Müll - Feuerwehr rettet

Bundespolizisten aus Berggießhübel stellten mehrere illegale Waffen und verbotene Pyrotechnik sicher.
 

Quelle: Archiv

Altenberg/Schöna.  Am vergangenen Sonnabend gingen den Beamten der Bundespolizei in Altenberg zwei Jugendliche ins Netz, die sich zuvor in Tschechien mit Waffen und verbotenen Feuerwerkskörpern eingedeckt hatten. Beide führten jeweils einen Elektroschocker, als Taschenlampe getarnt, und 235 Stück illegale Pyrotechnik bei sich. Des Weiteren hatte einer der beiden noch einen Schlagring und ein Springmesser im Gepäck.

Die Beamten beschlagnahmten die illegalen Gegenstände und nahmen Kontakt zu den Eltern der beiden 16-Jährigen Deutschen auf. Anschließend konnten die Jugendlichen weiter fahren. Am darauf folgenden Sonntagnachmittag erwischten die Bundespolizisten in der S-Bahn Linie 1 im Bereich Schöna erneut einen 13-Jährigeb, der 20 verbotene Böller der Marke „Dragon-BOOM“ bei sich führte. Auch er gab an, diese in Tschechien erworben zu haben. Er wurde kurze Zeit später von einen Eltern bei der Bundespolizei in Berggießhübel abgeholt.

Von Sebastian Burkhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr