Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Internetbetrüger verkaufte Waren im Wert von 32.000 Euro in Riesa und Dresden

Internetbetrüger verkaufte Waren im Wert von 32.000 Euro in Riesa und Dresden

Einem Internetbetrüger haben Beamte in Riesa überführt. Der Mann soll von November 2010 bis März 2012 in 35 Fällen Waren unter falschen Datenangaben über das Internet bestellt haben.

Voriger Artikel
Polizei rettet in Riesa Paddler aus der Elbe
Nächster Artikel
Dreijähriger fährt in Altenberg mit BMW gegen Mercedes

Symbolfoto: Franziska Koark

Quelle: dpa

Insgesamt 40 Geschädigte seien der Polizei bekannt. Die bestellten Waren hatten einen Wert von rund 32.000 Euro.

Der Betrüger verwendete bei der Bestellung fremde und teils fiktive Personalien und Adressen im Stadtbereich von Riesa. Kurz vor der Auslieferung habe er dann die Lieferanschrift geändert. Bei den georderten Waren handelte es sich überwiegend um Haushalts- und Heimelektronik, die er günstig an An- und Verkaufsläden in Dresden und Riesa verkaufte. Laut Polizei lebte der 24-Jährige von dem illegal erwirtschafteten Geld.

Der Mann konnte festgenommen werden, da ein betroffenes Unternehmen Anzeige erstattete und wichtige Informationen lieferte. Ende Januar konnte er daraufhin auf frischer Tat gestellt werden. Am 1. März wurde er erneut bei einer Warenlieferung erwischt. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler daraufhin weiteres Beweismaterial.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr