Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Illegale Schießübung in Erfurter Park

Polizei greift ein Illegale Schießübung in Erfurter Park

Die Erfurter Polizei ist am Samstag wegen einer illegalen Schießübung in einem Park ausgerückt. Nach Angaben der Landespolizeiinspektion Erfurt wurden in der Parkanlage im Stadtteil Ilversgehoven zwei Männer aufgegriffen, die mit einer Luftpistole auf einen Pappkarton schossen. Menschen kamen nicht zu Schaden, hieß es.

Voriger Artikel
Babyleiche in Wilkau-Haßlau: Ermittler bitten um Zeugenhinweise
Nächster Artikel
Katzen in Schleiz ausgesetzt

Die Erfurter Polizei ist am Samstag wegen einer illegalen Schießübung in einem Park ausgerückt.

Quelle: dpa

Erfurt. Die Erfurter Polizei ist am Samstag wegen einer illegalen Schießübung in einem Park ausgerückt. Ein Anrufer hatte den Polizeinotruf gewählt und die Beamten so auf den Plan gerufen. Nach Angaben der Landespolizeiinspektion Erfurt vom Sonntag wurden in der Parkanlage im Stadtteil Ilversgehoven zwei Männer aufgegriffen. Bei der folgenden Überprüfung kam heraus, dass einer von ihnen eine Luftpistole ohne erforderlichen Waffenschein benutzte. Als Ziel diente ein Pappkarton. Menschen kamen nicht zu Schaden, hieß es. Der Besitzer der Luftpistole, ein 37 Jahre alter Erfurter, muss nun mit einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. Bei ihm wurde zudem eine kleine Menge Marihuana gefunden wurde. Auch deshalb wird ermittelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 08:59 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus wünscht sich dennoch einen neuen Innenverteidiger

mehr