Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Hoyerswerda: 20-Jähriger gesteht, eine Frau getötet zu haben. War es seine Mutter?

Hoyerswerda: 20-Jähriger gesteht, eine Frau getötet zu haben. War es seine Mutter?

Am Freitagabend hat ein 20-Jähriger auf dem Polizeirevier Hoyerswerda angezeigt, in den vergangenen Tagen eine Frau getötet zu haben. Tatsächlich fanden die Polizisten in der als Tatort genannten Wohnung in der Albert-Schweitzer-Straße die Leiche einer Frau vor.

Voriger Artikel
Sachsens Polizei erhält vier neue Fahrzeuge für die deutsch-polnische Zusammenarbeit
Nächster Artikel
Bautzen: Säugling in Babyklappe abgelegt - tot

Ein Hoyerswerdaer hat sich selbst bei der Polizei angezeigt. Er habe eine Frau getötet. Möglicherweise handelt es sich dabei um seine Mutter (Symbolbild).

Quelle: dpa

Um wen es sich dabei handelt, können die Beamten derzeit jedoch noch nicht sagen.

Allerdings sei es möglich, dass es sich um die 43-jährige Mutter des Mannes handelt. Ebenso ist derzeit noch unklar, wie die Frau zu Tode kam. In beiden Fragen werde nach Mitteilung der Polizei erst eine Obduktion in den kommenden Tagen Aufschluss bringen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

13.12.2017 - 13:14 Uhr

Zusammen mit der Dynamo-Giraffenbande waren die Spieler beim Süßwarenhersteller Nudossi zu Besuch und durften Plätzchen backen.

mehr