Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Herrenlose Pferde spazieren durch die Innenstadt von Kamenz

Hutberg Herrenlose Pferde spazieren durch die Innenstadt von Kamenz

Fünf herrenlose Pferde sind am Mittwochnachmittag durch die Kamenzer Innenstadt spaziert. Gegen 17 Uhr machte sich die kleine Herde selbstständig, nachdem ein Ast auf die Umzäunung ihrer Weide am Wiesaer Kirchweg gefallen war und so den Weg freigemacht hatte.

Voriger Artikel
Asylheim in Meißen brennt – Terrorabwehrzentrum: Brandstiftung
Nächster Artikel
Zu tief ins Glas geguckt: 52-Jähriger manövriert Auto in ein Eilenburger Geschäft

Symbolbild.

Quelle: dpa

Kamenz. Fünf herrenlose Pferde sind am Mittwochnachmittag durch die Kamenzer Innenstadt spaziert. Gegen 17 Uhr machte sich die kleine Herde selbstständig, nachdem ein Ast auf die Umzäunung ihrer Weide am Wiesaer Kirchweg gefallen war und so den Weg freigemacht hatte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Pferde zogen anschließend quer durch die Innenstadt zum Hutberg, wo sie Polizisten des Kamenzer Reviers wieder einfangen konnten. Die Tiere hatte offenbar die Macht der Gewohnheit angetrieben: Auf dem Hutberg liegt die frühere Koppel der Pferde.

Die Polizisten übergaben die Herde wieder an ihre Besitzer. Die Tiere hatten sich bei ihrem Stadtspaziergang recht diszipliniert verhalten. Laut Polizei sind weder Verletzungen noch Sachschäden zu beklagen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr