Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Heftiger Aufprall: Krad- und Radfahrer nach Zusammenstoß gestorben
Region Polizeiticker Heftiger Aufprall: Krad- und Radfahrer nach Zusammenstoß gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 04.07.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Gröditz

Bei einem schweren Unfall mit einem Fahrrad- und einem Kradfahrer in Gröditz (Landkreis Meißen) sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Die beiden Männer waren am Montagabend gegen 20 Uhr auf der Staatsstraße 89 im Ortsteil Nieska unterwegs, wie die Polizei in Dresden am Dienstag sagte. Den Angaben nach war der 38-jährige Mann auf seinem Krad vermutlich zu schnell gefahren. Es kam zum Zusammenstoß mit dem 35 Jahre alten Radfahrer, beide Männer stürzten.

Der Aufprall war laut Polizei so heftig, dass Splitter der Fahrzeuge bis zu 250 Meter weit flogen. Die Fahrer verletzten sich schwer, sie starben noch am Unfallort. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar. Am Dienstag sollten weitere Spuren dazu ausgewertet werden, hieß es bei der Polizei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Reisebus ist am Montag nach einem Unfall mit einem Lastwagen auf der A9 in Oberfranken in Brand geraten. In dem Fahrzeug befand sich eine Reisegruppe aus Sachsen. 18 Menschen starben, 30 wurden verletzt, einige von ihnen schwer.

20.03.2018

Bei einem Großeinsatz gegen Schwarzarbeit in der Eisenbahnstraße in Leipzig sind Zoll und Polizei fündig geworden. 32 Objekte, darunter Gaststätten, Bars, Cafés und kleinere Geschäfte, wurden am Mittwoch kontrolliert. Unter anderem wird wegen illegaler Beschäftigung ermittelt.

15.03.2018

Ohne nach rechts oder links zu schauen, lief ein Elfjähriger über die Straße. Eine Autofahrerin versuchte auszuweichen, schaffte dies jedoch nicht mehr und fuhr den Jungen an.

06.03.2018
Anzeige