Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker „Harakiri-Manöver“ bei Leppersdorf - 30-Jähriger überholt trotz Sperrlinie
Region Polizeiticker „Harakiri-Manöver“ bei Leppersdorf - 30-Jähriger überholt trotz Sperrlinie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 11.02.2018
Für den Verursacher hat der Unfall ein böses Nachspiel: Der junge Mann besitzt keine Fahrerlaubnis und wird nun zur Verantwortung gezogen. Quelle: dpa
Leppersdorf

 Mit einem „Harakiri-Manöver“ hat ein 30-jähriger BMW-Fahrer am Sonnabendnachmittag andere Kraftfahrer und sich selbst gefährdet. Der junge Mann überholte trotz durchgezogener Sperrlinie auf der Staatsstraße 95 zwischen Leppersdorf und dem „Eierberg“ eine Kolonne. Doch der Fahrer des ersten Fahrzeugs wollte nach links abbiegen und bremste, während Gegenverkehr nahte. Der 30-Jährige musste einscheren und bremsen – doch den Zusammenstoß mit dem vorausfahrenden Opel konnte er nicht verhindern. Der nachfolgende Hyundai stieß gegen den BMW, der in den Sicherheitsabstand gefahren war. Zum Glück blieben alle Autofahrer unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 7000 Euro. Für den Verursacher hat der Unfall ein böses Nachspiel: Der junge Mann besitzt keine Fahrerlaubnis und wird nun zur Verantwortung gezogen.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein achtjähriges Kind spielte in Riesa zu hause mit Streichhölzern. Das hatte böse Folgen: Ein Feuer brach aus, ein Mieter musste verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

11.02.2018

Geisterfahrt auf der Ortsumgehung: Eine 29 Jahre alte Frau hat auf der Straße nach Hirschfeld (Landkreis Zwickau) konsequent die falsche Fahrspur benutzt und so für Gefahr gesorgt. Die Frau fuhr später auf die Autobahn und konnte an einer Abfahrt gestellt werden.

11.02.2018

Wie gefährlich ist ein erneut festgenommener Mann, den die Polizei schon einmal mit Drogen erwischte? Dazu, ob er ein islamistischer Gefährder ist, gehen die Einschätzungen auseinander. Vielen wäre eine schnelle Abschiebung am liebsten. Ein Verfahren läuft offenbar in Sachsen.

10.02.2018