Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Haftbefehle nach tödlichem Streit in Chemnitzer Asylbewerberheim erlassen

Haftbefehle nach tödlichem Streit in Chemnitzer Asylbewerberheim erlassen

Zwei Tage nach dem tödlichen Streit in einem Asylbewerberheim hat das Amtsgericht Chemnitz am Mittwoch Haftbefehle gegen drei Tunesier erlassen. Den 22, 26 und 30 Jahre alten Männern wird Körperverletzung mit Todesfolge und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Voriger Artikel
Flüchtlingsheim in Niesky nach Brandstiftung unbewohnbar
Nächster Artikel
Mit 2,6 Promille: 26-Jähriger setzt Auto gegen Baum

Symbolbild

Quelle: dpa

Sie waren nach bisherigen Ermittlungen am Montagabend gewaltsam in eine Wohnung in der fünften Etage der Unterkunft im Chemnitzer Ortsteil Kappel eingedrungen und hatten dort drei Landsleute verprügelt, wie die Polizei mitteilte.

Die Angegriffenen seien vor den Schlägen zunächst in einen Nebenraum geflohen und schließlich aus Angst vor ihren Verfolgern aus dem Fenster mehr als 13 Meter in die Tiefe gesprungen. Ein 21-Jähriger starb noch auf dem Gelände des als Unterkunft genutzten Wohnhotels. Die beiden anderen im Alter von 19 und 24 Jahren wurden schwer verletzt und wegen Knochenbrüchen im Krankenhaus notoperiert. Die Hintergründe des Streits sind weiter unklar. Die Ermittlungen dauern an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr