Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Grüne kritisieren Überalterung der sächsischen Polizei

Grüne kritisieren Überalterung der sächsischen Polizei

Sachsens Polizisten sind in die Jahre gekommen. Sie sind im Durchschnitt 45,8 Jahre alt, wie die Grünen im Landtag bei einer Kleinen Anfrage erfuhren. Den Rekord hält die Polizeidirektion Zwickau mit 48,4 Jahren.

Deutsche Presse-Agentur dpa

„Insgesamt ist die Leistungsfähigkeit der sächsischen Polizei durch das hohe Durchschnittsalter geschwächt“, erklärte Grünen-Politiker Valentin Lippmann am Donnerstag. „Gerade der Einsatz auf der Straße beim Streifengang oder der Streifenfahrt erfordert eine hohe körperliche Fitness und Gesundheit. Die ist im höheren Alter nicht mehr durchgängig vorhanden.“

Als Grund für den hohen Altersdurchschnitt sieht Lippmann die Stellenstreichungen der vergangenen Jahre. Allerdings stellt die Polizei inzwischen mehr junge Beamte ein als ursprünglich geplant. Dennoch befürchtet der Grünen-Abgeordnete, dass es bereits „fünf nach Zwölf“ ist.Er forderte Innenminister Markus Ulbig (CDU) auf, dem Trend entgegenzuwirken. Seinen Ankündigungen, mehr Polizisten einstellen zu wollen, müssten jetzt schnell Taten folgen. Zudem sollte das Ministerium durch Gesundheitsvorsorge dazu beitragen, dass auch ältere Beamte ihren Beruf bis zur Rente voll ausüben können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr