Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Ghanaer an Einreise nach Deutschland gehindert

Bundespolizei Ghanaer an Einreise nach Deutschland gehindert

Am Mittwochnachmittag kontrollierte die Bundespolizei einen 49 jährigen Ghanaer, der mit dem Zug aus Tschechien kommend nach Deutschland einreisen wollte und hinderte ihn an der Weiterreise nach Frankfurt am Main.

Voriger Artikel
58-Jähriger mit 2,62 Promille auf der A14 bei Borsdorf unterwegs
Nächster Artikel
Versuchter Mord: Zwei Verdächtige verhaftet

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden. Am Mittwochnachmittag kontrollierte die Bundespolizei einen 49 jährigen Ghanaer, der mit dem Zug aus Tschechien kommend nach Deutschland einreisen wollte und hinderte ihn an der Weiterreise nach Frankfurt am Main. Der Grund: Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor, weil er eine Geldstrafe über 675 nicht gezahlt hatte, darüber hinaus bestand ein Einreiseverbot für die Bundesrepublik. Der Ghanaer konnte zwar das Geld bezahlen und so seine Festnahme abwenden, dennoch musste er am Donnerstagvormittag wieder nach Tschechien zurückreisen.

Von hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr