Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Schneefall

Navigation:
Google+
Gefährlicher Fettbrand

Wohnhaus in Wurzen evakuiert Gefährlicher Fettbrand

Wegen eines Küchenbrandes ist ein Wohnhaus in Wurzen (Landkreis Leipzig) evakuiert worden. Ein 29-Jähriger hatte am Dienstagabend in einem Topf Öl erhitzt, das in Brand geriet, nachdem er die Küche verlassen hatte.

Voriger Artikel
Lok-Leipzig-Fans wegen Böllern gestoppt
Nächster Artikel
Säureaustritt bei Reparaturarbeiten - Vier Verletzte
Quelle: DNN

Wurzen. Wegen eines Küchenbrandes ist ein Wohnhaus in Wurzen (Landkreis Leipzig) evakuiert worden. Ein 29-Jähriger hatte am Dienstagabend in einem Topf Öl erhitzt, wie die Polizei in Leipzig am Mittwoch mitteilte. Das Öl geriet in Brand, nachdem er die Küche verlassen hatte.

Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Während des Einsatzes mussten fünf weitere Bewohner ihre Wohnungen verlassen, konnten später aber wieder nach Hause zurückkehren. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung des 29-Jährigen war zunächst nicht mehr bewohnbar, die Schadenshöhe noch unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

22.01.2018 - 10:54 Uhr

Nach dem abgesagten Drittligaspiel gegen die SG Sonnehof Großaspach, holen die Hanseaten einen 5:1-Sieg im Test.

mehr