Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Fünf Personen bei Autobahnunfall verletzt
Region Polizeiticker Fünf Personen bei Autobahnunfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 25.03.2018
Am Kleinbus entstand Totalschaden. Quelle: Roland Halkasch
Wilsdruff

Fünf Personen sind am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der Autobahn 4 verletzt worden. Zwischen dem Dreieck Nossen und der Ausfahrt Wilsdruff war ein polnischer Kleinbus mit acht Insassen gegen 7.30 Uhr auf einen vorausfahrenden polnischen Sattelzug aufgefahren.

Einer der Mitfahrer musste mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 61“ ins Krankenhaus geflogen werden. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Am Kleinbus entstand Totalschaden. Die Autobahn in Richtung Dresden musste gesperrt werden, später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein langer Stau. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Von rh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Explosion in einem Werk zur Munitionsentsorgung in Brandenburg kommt ein Mann ums Leben. Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf. Wie sich herausstellt, hortete der Sachse bei sich zu Hause in großem Umfang Pyrotechnik und Sprengstoff.

23.03.2018

Mit reichlich drei Promille hat sich ein 61-Jähriger am Donnerstagvormittag in Kamenz ans Steuer gesetzt. Zeugen informierten die Polizei über den offensichtlich betrunkenen Mann, der auf der Nebelschützer Straße mit seinem Peugeot unterwegs war.

23.03.2018

Mit Drogen haben Beamte der Bereitschaftspolizei am Donnerstagabend einen 34-Jährigen in Pirna erwischt. Die Polizisten kontrollierten den Mann auf der Einsteinstraße. Im Rucksack hatte er ein Behältnis mit Cannabis und eine Marihuanazigarette dabei.

23.03.2018