Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Frau nach Messerattacke in Hoyerswerda in Lebensgefahr

Frau nach Messerattacke in Hoyerswerda in Lebensgefahr

Ein 29-Jähriger hat am Mittwochnachmittag in Hoyerswerda auf offener Straße eine 50-Jährige mit einem Küchenmesser angegriffen und lebensbedrohlich im Gesicht- und Halsbereich verletzt.

Die Tat geschah gegen 16:20 Uhr in einem Wohngebiet. Passanten hatten die Tat beobachtet und die Polizei sowie den Rettungsdienst informiert.

Polizisten nahmen den Mann wenige Minuten später in seiner Wohnung vorläufig fest, die in der Nähe zum Tatort liegt. Auch die vermutliche Tatwaffe stellten die Beamten sicher. Das Opfer kam in ein Klinikum, nach ärztlicher Einschätzung wird ihr Zustand als kritisch bezeichnet. Die Mordkommission der Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der vorläufig Festgenommene wird gegenwärtig vernommen. Noch sei das Motiv für die Messerattacke unklar, teilt die Polizei mit.

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr