Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Fliegerbombe in Pirna-Sonnenstein erfolgreich entschärft

Sperrung beendet Fliegerbombe in Pirna-Sonnenstein erfolgreich entschärft

Kurz vor halb drei in der Nacht gab der Kampfmittelbeseitigung grünes Licht: Die Fliegerbombe auf dem Pirnaer Sonnenstein war entschärft. Die Experten konnten den Zünder der Bombe erfolgreich entfernen, danach wurde der 250-Kilo-Sprengsatz zur Entsorgung nach Zeithain geschafft.

Auf dem Baufeld der künftigen Südumfahrung Pirna (Pirna, OT Sonnenstein) wurde eine Fliegerbombe gefunden.
 

Quelle: Daniel Förster

Pirna. Kurz vor halb drei in der Nacht gab der Kampfmittelbeseitigung grünes Licht: Die Fliegerbombe auf dem Pirnaer Sonnenstein war entschärft. Die Experten konnten den Zünder der Bombe erfolgreich entfernen, danach wurde der 250-Kilo-Sprengsatz zur Entsorgung nach Zeithain geschafft. Insgesamt dauerte der Einsatz rund 15 Stunden.

24fb326a-01da-11e8-b3a8-8223eebaff87

Fliegerbombe in Pirna-Sonnenstein gefunden

Zur Bildergalerie

Zuvor hatten 130 Feuerwehr- und Rettungsgeräte sowie 280 Polizisten das Gebiet an der B172 weiträumig abgesperrt. Rund 1800 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen, in Teil davon kam einer der Notunterkünfte unter. Laut Pirnaer Stadtverwaltung verlief die Evakuierung weitgehend störungsfrei.

Am Mittag war bei Bauarbeiten eine fünf Zentner schwere Fliegerbombe amerikanischer Bauart gefunden worden. Als problematisch stellte sich heraus, dass zunächst nur einer der Bombenzünder frei lag. Um an den zweiten zu gelangen, mussten Sandsteinblöcke aus dem Weg geräumt werden. Ein Baggerfahrer sorgte aber dafür, dass die Kampfmittelexperten das THW nicht mehr zu Hilfe rufen musste.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr