Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Festnahme: Mann soll gut 3,5 Millionen Euro veruntreut haben

Auf A 17 Festnahme: Mann soll gut 3,5 Millionen Euro veruntreut haben

Die Bundespolizei hat auf der Autobahn 17 (Prag-Dresden) einen 44 Jahre alten Mann aus dem Verkehr gezogen, der per Haftbefehl gesucht wurde und gut 3,5 Millionen Euro Lohn veruntreut oder vorenthalten haben soll.

Voriger Artikel
Mann begeht Unfallflucht und meldet später seinen Wagen gestohlen
Nächster Artikel
Fußgängerin überrollt - flüchtige Fahrerin stellt sich
Quelle: Archiv

Dresden. Die Bundespolizei hat auf der Autobahn 17 (Prag-Dresden) einen 44 Jahre alten Mann aus dem Verkehr gezogen, der per Haftbefehl gesucht wurde und gut 3,5 Millionen Euro Lohn veruntreut oder vorenthalten haben soll. Die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel sprach am Mittwoch von einem „dicken Fisch“. Der Mann stammt aus Serbien und ging den Beamten am Dienstagmorgen nahe der deutsch-tschechischen Grenze, auf deutscher Seite, ins Netz. Er wurde unterdessen in die Haftanstalt nach Dresden gebracht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr