Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+
Ex-Freundin vergewaltigt und getötet - 13 Jahre Haft für 30-Jährigen gefordert

Ex-Freundin vergewaltigt und getötet - 13 Jahre Haft für 30-Jährigen gefordert

Für einen 30-Jährigen, der seine Ex-Freundin vergewaltigt und mit einem Messer getötet haben soll, hat die Staatsanwaltschaft am Montag 13 Jahre Haft beantragt.

Voriger Artikel
Feuer in Tischlerei in der Dresdner Albertstadt
Nächster Artikel
Sächsisch-Tschechischer Geldfälschering aufgedeckt

Ein 30-Jähriger, der seine Ex-Freundin vergewaltigt und mit einem Messer getötet haben soll, sitzt am Landgericht Dresden auf der Anklagebank. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Der Mann sitzt wegen Vergewaltigung und Totschlags am Landgericht Dresden auf der Anklagebank. Seine 22-jährige Partnerin hatte sich nach mehrjähriger Beziehung von ihm getrennt.

Als sie im Februar 2014 ihre Sachen aus der gemeinsamen Wohnung in Radebeul abholen wollte, soll der Angeklagte mit einem Messer über die Frau hergefallen sein. Die Frau starb wenig später im Krankenhaus an ihren Verletzungen. Das Urteil wird für den 4. Dezember erwartet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr