Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Eineinhalb Meter lange Schlange sonnt sich auf Balkonfenster
Region Polizeiticker Eineinhalb Meter lange Schlange sonnt sich auf Balkonfenster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 29.05.2018
 Fremde Schlange sonnt sich auf dem Balkonfenster einer Frau in Görlitz Quelle: PD Görlitz
Görlitz

Ungewöhnlicher Besuch bei einer Frau in Gölitz: eine eineinhalb Meter lange Schlange hatte es sich Montagnachmittag auf dem Balkonfenster der Anwohnerin an der Reichertstraße bequem gemacht.

Völlig aufgeschreckt verständigte die Frau  die Polizei. Eine Streife Polizeireviers Görlitz stellte fest, dass es sich um keine einheimisch Schlange handelte und verständigte einen Spezialisten. Der Wildtiernotdienst kam mit entsprechender Ausrüstung vor Ort und bestätigte den Verdacht der Polizisten.

Nach Angaben der Polizei  handelte es sich um eine nichtgiftige Schönnatter, die eigentlich in Südost-Asien beheimatet ist. Wie das Tier auf den Balkon der Wohnung gelangte, ist noch nicht bekannt. Die Schlange wurde an den Zoo Görlitz übergeben und später ins Naturkundemuseum gebracht.

mir

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 66-Jähriger, der am Montagmittag in Radeberg in eine Polizeikontrolle geriet, muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. Die Beamten stellten bei der Kontrolle auf der Otto-Bauer-Straße Alkoholgeruch fest.

29.05.2018

Beim Abbiegen aus einer Neben- auf die Hauptstraße in Zwickau ist am Dienstagmorgen ein Radfahrer mit einem Lastwagen zusammengestoßen und ums Leben gekommen.

29.05.2018

Nach dem Anschlag auf einen Bus mit AfD-Anhängern in Leipzig ermittelt das Landeskriminalamt (LKA) in Dresden wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr „in alle Richtungen“. Das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) geht nach Angaben vom Dienstag aufgrund der bisherigen Erkenntnisse aber von einem politischen, linksmotivierten Hintergrund aus.

29.05.2018