Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Ein Toter bei Verkehrsunfall in Dohna
Region Polizeiticker Ein Toter bei Verkehrsunfall in Dohna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 27.12.2018
Der Abschleppdienst barg das völlig zerstörte Fahrzeug. Quelle: Marko Förster
Dohna

Ein 59-jähriger Kia-Fahrer ist am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags auf der Müglitztalstraße in Dohna verunglückt. Der Mann war mit seinem grauen Kia Stonic von Dohna kommend in Richtung Heidenau unterwegs.

Nach Zeugenaussagen kam der Mann zunächst nach links von der Fahrbahn ab und fuhr auf den Fußweg. Danach kam er wieder auf die Fahrbahn. Rund 200 Meter weiter kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf den Fußweg und dort gegen einen Metallzaun sowie Tor. Anschließend drehte sich das Fahrzeug und stieß seitlich mit der Fahrerseite gegen eine Straßenlaterne und einen weiteren Zaun aus Metal. Dabei wurde die Laterne abgeknickt.

Tödlicher Unfall in Dohna

Der Kia überschlug sich bei dem Unfall und blieb auf dem Dach im Vorgarten eines Wohnhauses liegen. Die alarmierten Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei befreiten den 59-jährigen Fahrer aus dem Fahrzeug. Trotz sofortiger Wiederbelebungsversuche starb der Mann noch an der Unfallstelle.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei Dresden übernahm die weiteren Ermittlungen vor Ort. Geprüft wird, ob der Mann gesundheitliche Probleme hatte. Der Abschleppdienst barg das erst zwei Monate alte Fahrzeug. Die Müglitztalstraße war bis gegen 1 Uhr zwischen Goethestraße und Schillerstraße voll gesperrt.

Von M. Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der A 4 bei Nossen ist ein Skoda-Fahrer auf einen Golf aufgefahren. Der Golf wurde von der Fahrbahn geschleudert, eine Insassin musste aus dem Wagen befreit werden.

26.12.2018

Für eine Familie aus Großenhain-Weßnitz begann der Heilige Abend mit einer Katastrophe. Ihr Wohnhaus wurde durch ein Feuer komplett zerstört. Wie es zu dem Brand kam, ist bisher noch nicht bekannt.

26.12.2018
Polizeiticker Rettungshubschrauber im Einsatz - Schwerer Verkehrsunfall in Nossen

Aus bisher ungeklärter Ursache hat ein junger Fahrer am ersten Weihnachtsfeiertag die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Fahrer verletzte sich so schwer, dass ein Rettungshubschrauber angefordert werden musste.

25.12.2018