Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Durchrosteter Laster aus Meißen mit 23.000 Kilogramm Honig an Bord auf der A4 gestoppt

Durchrosteter Laster aus Meißen mit 23.000 Kilogramm Honig an Bord auf der A4 gestoppt

Am vergangenen Donnerstag haben Beamte der Autobahnpolizei auf der A4 auf dem Parkplatz „Am Steinberg" in den Abendstunden einen Lastzug mit Meißner Kennzeichen gestoppt.

Voriger Artikel
Radfahrerin in Röhrsdorf stürzt nach Zusammenstoß mit PKW - Fahrer flieht
Nächster Artikel
Frontalzusammenstoß bei Lommatzsch endet im angrenzenden Feld

Der durchrostete Lastzug war mit 23.000 Kilogramm Honig an Bord nach Bayern unterwegs.

Quelle: PR

Wie die Polizei am Montag mitteilte, sei der Lastzug den Beamten aufgefallen, weil mehrere unnötige und nicht zulässige Lampen an dem Wagen verbaut und angeschaltet waren. Bei der routinemäßigen Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Anhänger sehr durchgerostet war. Vor allem Querträger am Hauptrahmen waren betroffen. Die Beamten erklärten daraufhin dem Fahrer, dass er den Anhänger vor Ort stehenlassen müsse, weil eine Weiterfahrt ein großes Risiko bedeutet hätte. Der Transport sollte insgesamt 23.000 Kilogramm Honig nach Bayern bringen. Fahrer und Halter des Lastzuges erhielten eine Anzeige.

lbo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

18.02.2018 - 15:58 Uhr

Stefan Schramm hat sich die Leistung der Schwarz-Gelben beim wichtigen 1:0-Heimerfolg gegen den SSV Jahn Regensburg genau angesehen und Noten verteilt.

mehr