Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Drogendealer in Bad Schandau festgenommen
Region Polizeiticker Drogendealer in Bad Schandau festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 20.04.2018
Die Drogen hatte der 29-Jährige in Einweggläsern versteckt. Quelle: Polizeidirektion Dresden
Anzeige
Bad Schandau

Die Polizei hat am Donnerstag einem vermeintlichen Drogendealer in Bad Schandau das Handwerk gelegt. Nach einer Razzia im Ortsteil Ostrau haben Beamte einen 29-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, in großem Umfang mit Marihuana gehandelt zu haben. Der Mann war im Zuge eines Ermittlungsverfahrens ins Visier der Beamten geraten.

Am späten Donnerstagvormittag hatten Polizisten die Wohnung des 29-Jährigen durchsucht und dabei insgesamt rund dreieinhalb Kilo Marihuana entdeckt. Bei der Durchsuchung kam auch ein Rauschgiftspürhund zum Einsatz. Den größten Teil der Drogen hatte der Mann den Angaben zufolge in insgesamt 64 Schraubgläsern verpackt. Die Gläser hatten die Ermittler in einem Hohlraum hinter einem Badezimmerspiegel gefunden. Den Verkaufswert der Drogen schätzt die Polizei auf etwa 30 000 Euro.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten außerdem einen verbotenen Teleskopschlagstock sowie verschiedenes Zubehör für die Zucht von Cannabispflanzen. Der 29-Jährige sollte noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Der Mann muss sich nun wegen des Verdachts des Betäubungsmittelhandels mit Waffen verantworten müssen, heißt es von den Beamten.

Von seko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kriminalpolizei in Freiberg hat einen mutmaßlichen Trickbetrüger geschnappt. Der einschlägig vorbestrafte Dresdner hatte bei älteren Menschen geklingelt, sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung verschafft und dann Geld und Karten gestohlen.

20.04.2018

Übers Dach stiegen Unbekannte in eine Firma in Kesselsdorf ein. Viel weiter kamen sie allerdings nicht. Der angerichtete Sachschaden ist dennoch beträchtlich.

20.04.2018

Auf dem Flugplatz im nordsächsischen Roitzschjora (Gemeinde Löbnitz) ist ein Fallschirmspringer tödlich verunglückt. Wie die Polizeidirektion Leipzig am Freitag mitteilte, passierte das Unglück bereits am 8. April.

20.04.2018
Anzeige