Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Räuber flieht mit Augenreizung

Dresdner Räuber flieht mit Augenreizung

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen eines Überfalles auf ein Schmuckgeschäft an der Cossebauder Straße, der sich am Mittwochnachmittag ereignet hat.

Voriger Artikel
Zeugenaufruf: Schlägerei vor Dresdner Diskothek
Nächster Artikel
Brandstiftung in Dresden-Gorbitz

Symbolbild

Quelle: dpa

Der bisher unbekannte Täter betrat das Geschäft gegen 15.40 und bedrohte die Mitarbeiterin mit einer Pistole. Auf Aufforderung öffnete die 51-Jährige die Kasse. Der Räuber griff den Geldeinsatz und schüttete das Wechselgeld in seinen Rucksack. Als er wieder aufschaute, sprühte ihm die Angestellte Reizgas in das Gesicht. Das verschreckte den Täter. Er ergriff mit der Beute die Flucht, stieg auf ein weiß-blaues Mountainbike und fuhr über die Grillparzer Straße davon. Nach Zeugenaussagen war er dabei erheblich durch das Reizgas beeinträchtigt.

Der Mann war mittleren Alters, etwa 1,70 cm Meter groß und schlank. Er trug eine dunkle Jacke, eine dunkle Hose sowie eine dunkle Strickmütze, die er sich tief ins Gesicht gezogen hatte. Zudem trug er einen schwarzen Rucksack mit orangen Hirschgeweihaufdruck. Er sprach deutsch und hatte einen Drei-Tage-Bart.

Die Polizei sucht nun nach Hinweisen zum Täter oder zu seinem weiteren Fluchtweg. Angaben werden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen genommen.

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.04.2018 - 15:23 Uhr

In Teil V unserer Serie zum 65-jährigen Vereinsjubiläum der Schwarz-Gelben blicken wir auf das Pokalfinale 1985.

mehr