Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Kletterer verletzt sich bei Sturz 20 Meter in die Tiefe schwer
Region Polizeiticker Dresdner Kletterer verletzt sich bei Sturz 20 Meter in die Tiefe schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 28.06.2018
Ein verletzter Kletterer musste mit einem Hubschrauber aus dem Klettergebiet bei Rathen geborgen werden. Quelle: Marko Förster
Rathen

Ein 51-jähriger Kletterer ist im Rathener Klettergebiet etwa 20 Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei schwer am Kopf verletzt. Der Dresdner war mit einem weiteren Kletterer am späten Mittwochnachmittag am Kleinen Wehlturm unterwegs. Die Seilschaft nahm den Kletterweg FKV Kante (Schwierigkeit V). Kurz vorm Gipfel stürzte der Vorsteiger ab, möglicherweise weil es einen Gipfelausbruch gegeben hatte. Er fiel in sein Sicherungsseil und verletzte sich dabei am Kopf.

Sein Sicherungspartner ließ den 51-Jährigen bis zum nächsten Ring ab, danach seilten sich beide bis zum Wandfuß ab und riefen die Bergwacht. Diese zog den Mann nach einer Erstversorgung über eine Seilwinde am Hubschrauber nach oben und flog ihn aus. Auf einer nahen Wiese wurde der Verletzte in den Rettungshubschrauber Christoph 62 umgeladen und kam ins Krankenhaus nach Dresden-Friedrichstadt.

Von mf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

24-Jähriger überfällt mit einer Pistole eine Apotheke in Freital bei Dresden und wird anschließend von der Polizei geschnappt.

27.06.2018

Am Dienstag räumten Unbekannte ein Einfamilienhaus an der Frydlanter Straße in Radeburg aus. Sie entwendeten Goldschmuck im Wert von rund 3000 Euro.

27.06.2018

Am Dienstagabend kam es zu einem Wohnungsbrand in Löbtau an der Deubener Straße. Ein zehnjähriges Mädchen musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

27.06.2018