Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dreißig Meter hohe Buche aus Privatwald in Lengenfeld gestohlen

Vogtland Dreißig Meter hohe Buche aus Privatwald in Lengenfeld gestohlen

Diebstahl per Kettensäge: Unbekannte haben aus einem Privatwald bei Lengenfeld im Vogtland eine dreißig Meter hohe Buche gefällt und abtransportiert.

Voriger Artikel
DNA-Spur führt zu Urnendieb von Chemnitz
Nächster Artikel
Werkzeugdiebstahl aus Holzbaufirma in Radeberg

Unbekannte haben in einem Privatwald eine 30 Meter hohe Buche gefällt und abtransportiert.

Quelle: Symbolfoto

Lengenfeld. Diebstahl per Kettensäge: Unbekannte haben aus einem Privatwald bei Lengenfeld (Vogtland) eine dreißig Meter hohe Buche gefällt und abtransportiert. Wie die Polizeidirektion Zwickau am Montag mitteilte, hat das Holz des etwa 150 Jahre alten Baumes einen Wert von etwa 2000 Euro, der Stamm einen Durchmesser von 1,50 Metern. Der Stumpf war nach dem Absägen mit Reisig abgedeckt worden, um die Tat zu tarnen. Laut Polizei muss der Diebstahl in der vergangenen Woche, zwischen Dienstag und Sonntag, verübt worden sein. Am Dienstag sei in der Nähe des Tatortes ein Lastkraftwagen mit Ladekran gesichtet worden, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr