Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Drei weitere Haftbefehle gegen rassistische Gruppe

Nach Razzia Drei weitere Haftbefehle gegen rassistische Gruppe

Nach den Razzien gegen eine rassistische Gruppe in Freital und Dresden hat ein Richter drei weitere Haftbefehle erlassen. Zwei 24 und 28 Jahre alte Tatverdächtige müssen nach der Entscheidung vom Freitag in Untersuchungshaft.

Voriger Artikel
Mopedfahrer in Dippoldiswalde auf Ölspur gestürzt
Nächster Artikel
Schulbus-Kollision: 15-Jährige tot, acht Personen verletzt
Quelle: Carola Fritzsche

Freital/Dresden. Nach den Razzien gegen eine rassistische Gruppe in Freital und Dresden hat ein Richter drei weitere Haftbefehle erlassen. Zwei 24 und 28 Jahre alte Tatverdächtige müssen nach der Entscheidung vom Freitag in Untersuchungshaft, wie die Generalstaatsanwaltschaft in Dresden mitteilte. Der Haftbefehl gegen eine 27 Jahre alte Freitalerin sei gegen Auflagen zunächst außer Vollzug gesetzt worden. Das Trio war am Donnerstag bei mehreren Durchsuchungen zusammen mit einem 26-Jährigen festgenommen worden. Dieser kam wegen zwei bestehender Haftbefehle am gleichen Tag in Untersuchungshaft. Er soll am vergangenen Wochenende gemeinsam mit den verhafteten Männern einen Sprengstoffanschlag auf eine von Syrern bewohnte Wohnung in Freital verübt haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Großangelegte Untersuchung

Bei einer großangelegten Durchsuchung in Dresden und Freital haben Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag vier Personen festgenommen.  Dem Quartett aus Dresden und Freital werden mehrere Anschläge vorgeworfen.

mehr
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

10.12.2017 - 17:09 Uhr

Der SC Borea überwintert über dem Strich. Dank eines Sieges im Kellerduell gegen den DSC sind die Nordlichter jetzt Zwölfter.

mehr