Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Drei Wildunfälle mit Rehen in Sebnitz an einem Tag

Sächsische Schweiz Drei Wildunfälle mit Rehen in Sebnitz an einem Tag

In der Nacht zu Freitag haben sich gleich zwei schwere Wildunfälle in Sebnitz ereignet. Der 26-jährige Fahrer eines VW Polo fuhr laut Polizei gegen 21.30 Uhr auf der Staatsstraße 154 von Bad Schandau nach Sebnitz, als kurz vor dem Ortseingang von Sebnitz ein Reh auf die Fahrbahn trat.

Voriger Artikel
Mann ist im grünen BH und Nietenhalsband in Ottendorf-Okrilla unterwegs
Nächster Artikel
Zwei Autos in Radeberg aufgebrochen – Kriminalpolizei ermittelt

Symbolbild.

Quelle: Marko Förster

Sebnitz. In der Nacht zu Freitag haben sich gleich zwei schwere Wildunfälle in Sebnitz ereignet. Der 26-jährige Fahrer eines VW Polo fuhr laut Polizei gegen 21.30 Uhr auf der Staatsstraße 154 von Bad Schandau nach Sebnitz, als kurz vor dem Ortseingang von Sebnitz ein Reh auf die Fahrbahn trat. Es kam zum Zusammenstoß, der das Tier tödlich verletzte. Am Polo entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro.

Nur eine Stunde später stieß ein 23-Jähriger mit seinem VW Golf kurz nach dem Ortsausgang Mittelndorf mit einem Reh zusammen. Auch an seinem Auto entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Bereits am Morgen hatte ein 21-Jähriger gegen 5.15 Uhr mit seinem VW Golf auf der Kirnitzschtalstraße ein kreuzendes Reh angefahren. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Euro.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.02.2018 - 09:27 Uhr

Am Sonnabend geht es in der Regionalliga gegen FC Carl Zeiss Jena.

mehr