Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneefall

Navigation:
Google+
Doppelunfall auf der A 14 in Richtung Leipzig - Autobahn stundenlang gesperrt

Doppelunfall auf der A 14 in Richtung Leipzig - Autobahn stundenlang gesperrt

Bei einem Doppelunfall auf der Autobahn 14 (Dresden-Magdeburg) sind am Donnerstagmorgen bei Nossen mehrere Menschen verletzt worden. Zunächst kollidierte ein 18 Jahre alter Autofahrer beim Überholen mit seinem Kleinwagen aus noch ungeklärter Ursache mit einem Lastwagen.

Voriger Artikel
Kamenz: Radfahrerin von Laster überrollt - 53-Jährige tot
Nächster Artikel
Massenschlägerei in Bischofswerda - vier Verletzte

Stau auf der Autobahn 14. (Archivbild)

Quelle: dpa

Das Auto kam danach von der Straße ab und landete in einem Maisfeld, wie die Polizei mitteilte. Fahrer und Beifahrer wurden leicht verletzt.

Kurz darauf passierte ein 27-Jähriger mit seinem Auto die Unfallstelle und fuhr mit dem Kombi auf einen vor ihm auf der linken Spur fahrenden Lieferwagen auf. Dieser wurde dadurch auf die rechte Fahrbahn geschoben und verkeilte sich dort mit dem stehenden Lastwagen vom ersten Unfall. Zunächst hatte die Polizei von einem Auffahrunfall an einem Stauende berichtet. Der 42 Jahre alte Fahrer des Lieferwagens wurde schwer verletzt per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, die Insassen des Kombis wurden leicht verletzt.

Wegen der Bergungsarbeiten war die A 14 Richtung Leipzig für mehrere Stunden gesperrt.

Rückblick: Lkw-Brand auf der A14

phpb9db1c02cf201109131211.jpg

Auf der A14 bei Leipzig brennt ein mit Altgummi beladener Lkw. Stundenlang kämpft die Feuerwehr gegen die Flammen. Die Autobahn ist bis zum Nachmittag gesperrt.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr