Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dieseltank beschädigt - Feuerwehr verlegt Ölsperren
Region Polizeiticker Dieseltank beschädigt - Feuerwehr verlegt Ölsperren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:19 04.09.2018
In Steina bei Pulsnitz ist am Montagabend die Feuerwehr zu einem verunglückten Linienbus gerufen worden. Quelle: xcitepress
Dresden

In Steina bei Pulsnitz ist am Montagabend die Feuerwehr zu einem verunglückten Linienbus gerufen worden. Der Busfahrer war augenscheinlich über eine Bordsteinkante gefahren und hatte dabei offenbar den Dieseltank des Personenkraftwagens beschädigt.

Jede Menge Kraftstoff trat aus und floß in Richtung eines Regenwasserablaufes. Dieser führte in einen nahegelegenen Bach, welcher im weiteren Verlauf in den Haselbach mündet. Sofort wurde dafür gesorgt, dass kein weiterer Diesel nachfloss. Mit speziellen Bindemittel wurde der Kraftstoff aufgehalten.

Weitere Feuerwehren mit Spezialtechnik wurden nachgefordert und sind derzeit dabei, Ölsperren in dem Gewässer zu verlegen. Noch ist unklar, welche Auswirkungen der Vorfall hat und wie es für die Einsatzkräfte weitergeht.

Von DNN/Christian Essler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Radebeul ist am Montag eine Tankstelle überfallen worden. Zwei Männer bedrohten dabei die Angestellte vermutlich mit einem Elektroschocker. An Geld kam das Duo aber nicht.

03.09.2018

Ein Unbekannter ist am Sonntagabend auf eine ägyptische Familie auf einem Spielplatz in Rathen losgegangen. Der Mann hat die Familie ausländerfeindlich beleidigt und mit einem Teleskopschlagstock bedroht.

03.09.2018

Am Montagvormittag forderte ein Zusammenstoß zwischen PKW und Linienbus einen Großeinsatz aus Notarzt, Rettungshubschrauber und Polizei. Fünf Personen wurden schwer verletzt und mussten noch vor Ort behandelt werden.

03.09.2018