Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Diebstähle auf der Leipziger Buchmesse

Langfinger statt Leseratten Diebstähle auf der Leipziger Buchmesse

Gleich zwei Diebstähle hat es am Wochenende auf der Leipziger Buchmesse gegeben. In einem Fall steckten zwei Männer und eine Frau im Alter von 30 bis 36 Jahren 29 Bücher verschiedener Aussteller in ihre Rucksäcke und Tragetaschen.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Unfall auf A4 bei Wilsdruff
Nächster Artikel
Radfahrer mit 1,92 Promille in Meißen gestoppt

Gleich zwei Diebstähle hat es am Wochenende auf der Leipziger Buchmesse gegeben.

Quelle: dpa

Leipzig. Langfinger statt Leseratten: Gleich zwei Diebstähle hat es am Wochenende auf der Leipziger Buchmesse gegeben. In einem Fall steckten zwei Männer und eine Frau im Alter von 30 bis 36 Jahren 29 Bücher verschiedener Aussteller in ihre Rucksäcke und Tragetaschen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Trio wurde wegen gemeinschaftlichen Diebstahls angezeigt. Auch gegen eine 54-Jährige wurde Anzeige erstattet. Sie hatte von sieben Ständen neun Bücher gestohlen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

23.01.2018 - 08:56 Uhr

Jannik Müller zurück im Dynamo-Training / 20000 Euro Geldstrafe nach Pyro-Aktionen der SGD-Fans

mehr