Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Corsafahrer bleibt ohne Benzin und ohne Führerschein auf der Autobahn liegen
Region Polizeiticker Corsafahrer bleibt ohne Benzin und ohne Führerschein auf der Autobahn liegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 06.12.2016
Ohne Sprit und ohne Führerschein blieb ein Pole im Autobahndreieck Nossen liegen. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Nossen

Weil kein Benzin mehr im Tank war, ist ein Opel Corsa am Montagmorgen im Autobahndreieck Nossen liegen geblieben. Nachdem mehrere Autofahrer die Polizei informiert hatten, fanden Beamte des Autobahnpolizeireviers den Kleinwagen an der Überfahrt von der Autobahn 14 auf die A 4 in Richtung Chemnitz. Routinemäßig überprüften sie den Fahrer, wobei sich herausstellte, dass der 29-jährige Pole keinen Führerschein hat. Gegen ihn wird nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Nachdem er eine sogenannte Sicherheitsleistung abgegeben, also Geld gezahlt hatte, durfte er die Weiterreise antreten. Dabei saß dann allerdings nicht er, sondern ein Bekannter hinter dem Steuer.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Polizeit bittet um Mithilfe bei der Suche - 16-Jähriger aus Klingenberg seit Sonntag vermisst

Seit Sonntag, 16. Oktober, wird der 16-jährige Tim S. aus dem Klingenberger Ortsteil Höckendorf vermisst. An diesem Tag hatte er die Wohnung seiner Eltern mit bisher unbekanntem Ziel verlassen.

24.10.2016

In Aue hat ein Asylbewerber am Donnerstag seine Abschiebung verhindern wollen und ist deshalb auf das Dach eines Hauses geflüchtet. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz waren Polizisten am Morgen zur Wohnung des aus Tunesien stammenden Mannes gekommen, um ihn abzuholen.

25.08.2016
Lokales Familiendrama in Ullerdorfs - Säugling tot aufgefunden

Am Donnerstagabend ereignete sich ein schreckliches Familiendrama in Ullersdorf bei Dresden. Ein Mieter eines Mehrfamilienhauses am Prießnitzblick entdeckte einen leblosen Säugling in einer der Wohnungen. Die 33-jährige Kindsmutter wurde vorläufig festgenommen.

24.06.2016
Anzeige