Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Verletzte bei Neonazi-Aufmarsch - Tausende ziehen durch Chemnitz
Region Polizeiticker Verletzte bei Neonazi-Aufmarsch - Tausende ziehen durch Chemnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 28.08.2018
Nach den Ereignissen am Sonntag sei eine neue Dimension der Eskalation erreicht worden, sagte Innenminister Roland Wöller auf einer Pressekonferenz. In Chemnitz finden am Montag mehrere Protestveranstaltungen statt. Quelle: dpa
Chemnitz/Leipzig

Nach dem gewaltsamen Tod eines 35-jährigen Chemnitzers und Ausschreitungen Hunderter Hooligans und Rechtsextremen fanden am Montag mehrere Kundgebungen in Chemnitz statt. Tausende Rechte sollen sich dazu versammelt haben, es kam zu Gewalt und Auseinandersetzungen. Mehrere Teilnehmer sind laut Polizei verletzt worden. LVZ.de begleitet die Ereignisse im Live-Ticker.

Mehr zum Thema

Themenseite: Rechtsextreme Aufmärsche nach Todesfall in Chemnitz

Das Wichtigste in Kürze 

  • Deutsch-Kubaner Daniel H. (35) starb nach Messerattacke beim Stadtfest
  • Syrer (23) und Iraker (22) wird gemeinschaftlicher Totschlag vorgeworfen
  • Nach Ausschreitrungen am Sonntag ziehen auch am Montag Tausende Rechte durch Chemnitz
  • Polizei spricht von mindestens zwei Verletzten und zahlreichen Verstößen
  • "Zentralestelle Extremismus Sachsen" führt Ermittlungen zu Ausschreitungen

Im Live-Ticker berichten Theresa Held, Josephine Heinze, Evelyn ter Vehn, Robert Nössler und Matthias Puppe

Sonntagmorgen sprengten Unbekannte einen Fahrtkartenautomat und erbeuteten die Münzkassette und mehrere Fahrkartenrollen.

27.08.2018

In Mecklenburg-Vorpommern ist erneut ein Mensch beim Baden ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher erklärte, wurde ein 80 Jahre alter Mann am Sonntag leblos am Strand von Ückeritz auf der Insel Usedom aus der Ostsee geborgen. Mediziner konnten den Urlauber aus der Nähe von Zwickau nicht mehr retten.

27.08.2018

Die westsächsische Metropole kommt nach den schweren Ausschreitungen am Sonntagabend auch am Montag nicht zur Ruhe. Rechtsextreme, aber auch linke Gruppen mobilisieren für Veranstaltungen in Chemnitz.

27.08.2018