Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+
Chemieunfall in Fabrik - Krebserregender Stoff tritt aus

Oelsnitz Chemieunfall in Fabrik - Krebserregender Stoff tritt aus

Bei einem Unfall in einer Fabrik in Oe lsnitz (Erzgebirgskreis) ist eine krebserregende Chemikalie ausgetreten, ein Mensch wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. In der Nacht zum Donnerstag seien 20 Liter der giftigen Flüssigkeit aus einer Maschine in eine Auffangwanne gelaufen.

Voriger Artikel
Unfall auf B 169: Drei Tote und vier Verletzte
Nächster Artikel
Motorräder auf Ölspur weggerutscht – Polizei sucht Zeugen
Quelle: dpa

Oelsnitz. Bei einem Unfall in einer Fabrik in Oe lsnitz (Erzgebirgskreis) ist eine krebserregende Chemikalie ausgetreten, ein Mensch wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. In der Nacht zum Donnerstag seien 20 Liter der giftigen Flüssigkeit aus einer Maschine in eine Auffangwanne gelaufen, sagte der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Oe lsnitz am Donnerstag. Die Feuerwehr pumpte die Chemikalie mit Atemschutzgeräten ab. Etwa 60 Mitarbeiter des Automobilzulieferers seien nach draußen gebracht worden - sicherheitshalber ließ der Betrieb vorübergehend alle Produktionshallen räumen. Der Maschinenführer wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, fünf weitere Mitarbeiter ärztlich untersucht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

10.12.2017 - 17:09 Uhr

Der SC Borea überwintert über dem Strich. Dank eines Sieges im Kellerduell gegen den DSC sind die Nordlichter jetzt Zwölfter.

mehr