Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bundespolizisten ziehen bei Kontrollen mehrere Waffen aus dem Verkehr
Region Polizeiticker Bundespolizisten ziehen bei Kontrollen mehrere Waffen aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 21.09.2017
Unter anderem eine mit Stahlkugeln geladene CO2-Pistole zogen die Bundespolizisten aus dem Verkehr.  Quelle: Bundespolizei Pirna
Anzeige
Pirna

 Beamte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel haben am Dienstag mehrere unerlaubte Waffen aus dem Verkehr gezogen. So wurden die Bundespolizisten bei einer Kontrolle auf der Autobahn 17 bei einem 32-Jährige fündig, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Der Mann hatte eine mit Stahlkugeln geladene CO2 -Pistole griffbereit in der Fahrertür seines Autos verstaut. Einen kleinen Waffenschein, der ihn das Führen einer solchen Gasdruckwaffe erlauben würde, besaß der Mann jedoch nicht. Die Polizisten zogen die Pistole ein.

In der S-Bahn von Pirna in Richtung Dresden begegneten die Beamten gegen 21.30 Uhr einem Algerier. Da sie diesen wegen diverser Delikte schon bestens kannten, entschlossen sich die Bundespolizisten zu einer eingehenden Kontrolle. Dabei fanden die Beamten einen geladenen Schreckschussrevolver und ein Springmesser. Auch der 43-Jährige verfügte nicht über den erforderlichen kleinen Waffenschein zum Führen einer Schreckschusswaffe, weshalb die Polizisten die Waffen einzogen.

Außerdem nahmen die Bundespolizisten auf der A 17 einen 30-Jährigen fest. Der Rumäne war wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstraße in Höhe von knapp 1700 Euro verurteilt, hatte diese aber nie bezahlt. Da er das auch am Dienstag nicht konnte, sitzt er jetzt für 50 Tage im Dresdner Gefängnis am Hammerweg.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater Winston im Auto, Drogen im Katzenkörbchen, mehrere Diebstähle: Das ist die Polizeibilanz des diesjährigen Highfield-Festivals. Ein Täter gelobte sogleich Besserung.

21.08.2017

Im Einkaufszentrum in der Nossener Straße in Oschatz ist in der Nacht zum Sonnabend ein Geldautomaten der Sparkasse Leipzig gesprengt worden.

06.03.2018

In Bad Düben hat am frühen Mittwochabend ein 36-Jähriger drei Polizeibeamte auf ihrer Streife heftig beleidigt und bedroht. Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil dieser den Straßenverkehr behindert. Es stellte sich heraus, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gesucht wurde.

06.03.2018
Anzeige