Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Bundespolizei stellt Auto mit „fremden" Kennzeichen fest

Bundespolizei stellt Auto mit „fremden" Kennzeichen fest

Die Bundespolizei hat am Sonntagnachmittag in Ebersbach einen selbsternannten „Ausländer" aufgefunden. Den Beamten war ein Autokennzeichen aufgefallen, das nicht den Vorschriften entsprach.

Voriger Artikel
„Meersalz" entpuppt sich als Tüte voll mit Amphetaminen
Nächster Artikel
Radfahrerin in Röhrsdorf stürzt nach Zusammenstoß mit PKW - Fahrer flieht
Quelle: dpa

Die Kennzeichen waren mit einer Individualnummer mit schwarzer Schrift auf weißem Grund geprägt und mit einem Aufkleber "TERRANIA" versehen, teilte die Polizei am Montag mit.

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wies sich ein 38-Jähriger zudem nicht mit seinem Personalausweis aus, sondern legte eine Identitätskarte von "Terrania" vor. Zudem legte er einen Übereignungs-Nutzungsvertrag von "Terrania" für sein Auto vor. Per Fahrzeugidentifikationsnummer stellten die Ordnungshüter schließlich das originale Nummernschild des Autos fest. Die Phantasiekennzeichen wurden beschlagnahmt und der Sachverhalt an die Landespolizei übergeben.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr