Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bundespolizei hindert Albaner an Einreise nach Deutschland
Region Polizeiticker Bundespolizei hindert Albaner an Einreise nach Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 30.08.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Breitenau

Bundespolizisten haben am Mittwoch auf der A 17 bei Breitenau die Einreise von vier Albanern verhindert. Die Beamten hatten zuvor einen albanischen Bus herausgewunken und auf dem Rastplatz „Am Heidenholz“ kontrolliert. Dort waren sie auf drei Männer im Alter zwischen 26 und 57 Jahre sowie einen 15-Jährigen gestoßen, die keine plausiblen Gründe sowie nötige Voraussetzungen für ihre Einreise liefern konnten.

Einer der Männer war sogar zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Er war nach der Begehung einer Straftat untergetaucht, heißt es in einer Mitteilung der Bundespolizei. Die vier Albaner wurden anschließend zurück nach Tschechien gebracht.

Von seko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 28 Jahre alte Autofahrerin ist bei Oberschöna (Landkreis Mittelsachsen) gegen einen Baum gekracht und gestorben. Ein fünfjähriges Mädchen, das am Donnerstag im Auto mitfuhr, wurde schwer verletzt.

02.09.2018

Beamte aus sechs Bundesländern sollen am Donnerstag bei der Absicherung des Bürgerdialogs "Sachsengespräch" mit Ministerpräsident Kretschmer und der Demonstration von Pro Chemnitz zum Einsatz kommen. Der Polizeipanzer Survivor R bleibt dagegen in der Garage.

30.08.2018

Mitarbeiter des Ordnungsamtes entdecken ein rätselhaftes Pulver und informieren die Feuerwehr. Die Kameraden rücken in Schutzausrüstung an und sperren das Gebiet ab. Mittlerweile ist klar: Die Substanz ist ungefährlich.

30.08.2018