Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bundespolizei greift 39 Gesuchte an Grenze auf

Inspektion Berggießhübel Bundespolizei greift 39 Gesuchte an Grenze auf

Bundespolizisten haben an der Grenze zu Tschechien 39 Gesuchte aufgegriffen, die aus verschiedenen Gründen Ärger mit deutschen und ausländischen Behörden haben. Sechs von ihnen wurden mit einem Haftbefehl gesucht, teilte die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel am Montag mit.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Rucksack aus Auto in Pirna
Nächster Artikel
Mann will Kennzeichen von Polizeiauto abschrauben

Symbolbild.
 

Quelle: dpa-Zentralbild

Pirna.  Bundespolizisten haben an der Grenze zu Tschechien 39 Gesuchte aufgegriffen, die aus verschiedenen Gründen Ärger mit deutschen und ausländischen Behörden haben. Sechs von ihnen wurden mit einem Haftbefehl gesucht, teilte die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel am Montag mit. So musste ein am Freitag kontrollierter 39-Jähriger ins Dresdner Gefängnis gebracht werden. Der Rumäne konnte eine Geldstrafe in Höhe von 525 Euro wegen Schwarzfahrens nicht bezahlen und verbüßt nun eine 30-tägige Ersatzfreiheitsstrafe.

Ähnlich erging es einem 23-jährigen Landsmann am Sonnabend. Der junge Mann wird dringend des gemeinschaftlichen Diebstahls im besonders schweren Fall verdächtigt und wurde deshalb einem Haftrichter vorgeführt. Dieser schickte den Rumänen in Untersuchungshaft.

Zwei Bulgaren (21, 40 Jahre alt), die die Beamten am gleichen Tag kontrollierten, konnten ihre Fahrt jedoch fortsetzen. Zuvor musste der 21-Jährige noch eine offene Geldstrafe über 65,50 Euro wegen Verstoß gegen das Ordnungswidrigkeitengesetz begleichen und der 40-Jährige eine Geldstrafe über 422 Euro wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

Am Sonntag schließlich musste ein 30-jähriger Rumäne noch 220 Euro Geldstrafe wegen Schwarzfahren bezahlen. Kurz darauf stellte stelle sich bei einem 41-jährigen Bulgaren heraus, dass dieser noch eine offene Geldstrafe über 225 Euro wegen Steuerhinterziehung bezahlen muss. Beide Männer hatten das Geld dabei und konnte nach der Zahlung weiterfahren.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

09.01.2018 - 10:13 Uhr

Der ehemalige Dynamo-Akteur Justin Eilers wird nicht für die Norddeutschen auflaufen.

mehr