Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bundespolizei greift 18 geschleuste Menschen in Altenberg auf

Zeugen gesucht Bundespolizei greift 18 geschleuste Menschen in Altenberg auf

Insgesamt 18 offenbar ins Land geschleuste Menschen sind am Mittwoch und Donnerstag in Altenberg aufgetaucht. Um an die Hintermänner der Schleusung zu gelangen, bittet die zuständige Bundespolizei jetzt Zeugen um Mithilfe.

Voriger Artikel
Betrüger in Coswig unterwegs
Nächster Artikel
Motorradhelme und Saugroboter aus Auto in Pirna gestohlen

Symbolbild.

Quelle: dpa-Zentralbild

Altenberg. Nachdem zwei offenbar einggeschleuste Gruppen am Mittwoch und Donnerstag in Altenberg aufgetaucht sind, sucht die Bundespolizei nun Zeugen. Zunächst hatten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel nach dem Tipp eines Altenbergers am Mittwochabend eine Gruppe mit neun Personen ausländischer Herkunft aufgegriffen. Es handele sich dabei vermutlich um sieben Türken und zwei Menschen unbekannter Staatsangehörigkeit, die zuvor mit einem Laster oder Kleintransporter über die Grenze gebracht worden waren.

Wenige Stunden später, am frühen Donnerstagmorgen gegen 4.45 Uhr, fiel einem Anwohner im Altenberger Ortsteil Waldbärenburg eine größere Personengruppe auf. Auch er informierte die Bundespolizei. Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei handelt es sich um neun Iraker, die offenbar zuvor mit der anderen in Altenberg aufgegriffenen Gruppe ins Land geschleust worden waren. Die insgesamt 18 Geschleusten befinden sich derzeitig zur Betreuung und polizeilichen Sachbearbeitung in den Diensträumen der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel.

Die Ermittlungen der Bundespolizei richten sich jetzt insbesondere gegen die Hintermänner dieser Schleusung. Aus diesem Grund fragt die Bundespolizei nach Zeugen, die am Mittwoch in der Zeit von 20 bis 24 Uhr etwas Verdächtiges im Bereich Altenberg beobachtet haben und dazu Angaben machen kann. Insbesondere fragt die Bundespolizei, ob in dem Zeitraum verdächtige Kleintransporter oder Laster gesehen wurden. Hinweise sind unter der Telefonnummer 035023/ 67 63 00 willkommen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr