Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Bundespolizei fasst an der A 17 mutmaßliche Schleuser

Flüchtlinge Bundespolizei fasst an der A 17 mutmaßliche Schleuser

Erfolg im Kampf gegen Schleuserbanden: Die Bundespolizei in Berggießhübel hat zwei Männer aus Syrien auf frischer Tat ertappt, die 15 Landsleute illegal nach Deutschland gebracht hatten.

Voriger Artikel
Unbekannter Toter in Meerane gefunden
Nächster Artikel
Auto überschlägt sich - 46-Jährige schwer verletzt
Quelle: dpa

Pirna. Erfolg im Kampf gegen Schleuserbanden: Die Bundespolizei in Berggießhübel hat zwei Männer aus Syrien auf frischer Tat ertappt, die 15 Landsleute illegal nach Deutschland gebracht hatten. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, waren die mutmaßlichen Täter im Alter von 24 und 28 Jahren von Schweden zunächst nach Deutschland gereist und hatten dann die Flüchtlinge in Wien an Bord von zwei Vans genommen. Die Wagen wurden auf der Autobahn 17 (Prag–Dresden) aus dem Verkehr gezogen. Der 24 Jahre alte Tatverdächtige kam in Haft. Gegen ihn und seinen mutmaßlichen Komplizen wird nun wegen Einschleusens von Ausländern ermittelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr