Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bundespolizei entdeckt gestohlene Fahrräder in Transporter auf A 17
Region Polizeiticker Bundespolizei entdeckt gestohlene Fahrräder in Transporter auf A 17
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 15.02.2018
Symbole. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Pirna

Gestohlene Fahrräder hatte ein Transporter geladen, den Bundespolizisten am Mittwochmorgen auf der Autobahn 17 kontrollierten. Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel wurden stutzig, als die Fahrzeuginsassen, drei Serben im Alter von 44 bis 48 Jahren, keinerlei Eigentumsnachweise für die Räder vorweisen konnten. Da der Fahrer zudem schon in der Vergangenheit wegen Hehlerei in Erscheinung getreten war, überprüften sie die Ladung genauer. Wie sich herausstellte, waren vier der Fahrräder zwischen August 2017 und Januar 2018 in Berlin gestohlen worden. Die Räder wurden sichergestellt, die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachtes der Hehlerei.

In Schöne fanden die Bundespolizisten weiterhin bei Kontrollen sieben Gramm Crystal im Gepäck eines 29-Jährigen. Gegen den Mann wird nun wegen Verdachts auf Drogendelikte ermittelt.

Außerdem wurde es für drei Rumänen bei Kontrollen sehr teuer. Zwei von ihnen saßen in einem Auto, dass die Bundespolizisten in Hellendorf, einem Ortsteil von Bad Gottleuba Berggießhübel, kontrollierten. Der 25-Jährige hatte wegen eines Verstoßes gegen das Markengesetz noch eine Geldstrafe von 1337 Euro zu zahlen, sein 27-jähriger Begleiter war wegen Betruges noch die Zahlung von 243,50 Euro schuldig. Ein Freund half den beiden beim Begleichen der Schuld, anschließend konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.

Ähnlich verlief die Sache beim dritten Rumänen, einem 40-Jährigen, den die Bundespolizisten auf der Autobahn 17 kontrollierten. Er zahlte die noch offene Geldstrafe über 280,50 Euro, die er wegen einer Verurteilung wegen Betruges noch offen hatte. Anschließend fuhr auch er weiter.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fahrerin eines Seat Exeo hat am Mittwochmorgen in der Autobahnauffahrt Wilsdruff zur A4 für einen Verkehrsunfall gesorgt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr die 52-Jährige zunächst in Richtung A4 auf die Autobahn, wendete dann aber plötzlich in der Auffahrt.

21.02.2018

Auf einem Dreiseitenhof in Wilkau-Haßlau bei Zwickau ist am Mittwochabend ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr fand im Inneren des Gebäudes die Leichen eines 50 Jahre alten Mannes und einer 52 Jahre alten Frau. Ein Bewohner rettete sich durch einen Sprung aus dem Fenster.

19.02.2018

Erneut ist es in Coswig zu einem Großbrand gekommen. Kurz vor 4 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, nachdem das Lager eines Holzhandels an der Naundorfer Straße lichterloh in Flammen stand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, Angesichts der Brandserie seit Herbst 2016 wurde eine Ermittlungsgruppe ins Leben gerufen.

21.02.2018
Anzeige