Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Brand in leerstehendem Haus hält Feuerwehr in Atem
Region Polizeiticker Brand in leerstehendem Haus hält Feuerwehr in Atem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 22.07.2018
Die Kameraden versuchten, mithilfe der Drehleiter an das Fenster des betroffenen Raumes heranzukommen. Quelle: xcitePRESS
Radeberg

Nachdem Kameraden der Feuerwehr in Dresden am Sonnabend mehrere Stunden benötigten, um ein Feuer in einer leerstehenden Baracke am Unigelände zu bekämpfen, hatten es Einsatzkräfte in Radeberg am Abend mit einem ähnlich schweren Fall zu tun. Dort stieg aus einem leerstehenden Gebäude an der Forststraße stundenlang beißender Qualm in den Abendhimmel. Grund war ein Dachstuhlbrand, der von den Feuerwehrleuten einiges abverlangte.

Gegen 20.30 Uhr wurden die Kameraden alarmiert. Während anfangs nur eine Rauchentwicklung zu dem Einsatz führte, dehnte sich der Brand immer weiter aus. Zuerst versuchte die Feuerwehr, mit einem Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung einzuleiten. Doch die Kameraden mussten das Vorgehen abbrechen – zu hoch war die Gefahr eines Deckeneinsturzes. Schließlich versuchte man, mithilfe der Drehleiter an das Fenster des betroffenen Raumes heranzukommen. Zwei Einsatzkräfte nahmen über diesen Weg ein Strahlrohr vor, um die Flammen zu löschen. Doch auch das gestaltete sich als äußerst schwierig. Das Feuer hatte sich schon zu weit in die Substanz gefressen.

Man griff schließlich auf den Einsatz von Schaummittel zurück – mit Erfolg. Dennoch zogen sich die Arbeiten bis in den späten Abend hin. Im Einsatz waren neben der Freiwilligen Feuerwehr Radeberg auch die Wehren aus Liegau-Augustusbad, Großerkmannsdorf, Ullersdorf und Leppersdorf. Die Polizei hat erste Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Brandstiftung kann ersten Angaben zufolge nicht ausgeschlossen werden.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag eine Dokumentenmappe und Bargeld aus einen VW T4 an der Robert-Blum-Straße gestohlen. Die Täter hatten sogar versucht, das ganze Auto zu stehlen, scheiterten dabei jedoch.

20.07.2018

Fahndungserfolg für die Bundespolizei: 17 mutmaßlich gestohlene Fahrräder haben die Beamten am Donnerstag aus einem Kleintransporter auf der Autobahn 17 geholt. Die Räder waren in einem vollgestopften Kleintransporter versteckt.

20.07.2018

Im Radeberger Umspannwerk an der Heinrich-Gläser-Straße ist aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Dort stand ein Spannungswandler in Flammen. Für die Feuerwehr ein heikler Einsatz.

20.07.2018