Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Brand in Plauen - Verdächtiger in Untersuchungshaft
Region Polizeiticker Brand in Plauen - Verdächtiger in Untersuchungshaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 31.12.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Plauen

Nach intensiven Ermittlungen der Polizeidirektion Zwickau und des Landeskriminalamtes Sachsen zu einem Brand in Plauen konnte ein erster Ermittlungserfolg erzielt werden. Ein Tatverdächtiger wurde am 30. Dezember vorläufig festgenommen. Dieser wurde zu Silvester dem zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes in Zwickau vorgeführt. Der Richter ordnete eine Untersuchungshaft an.
 Aus dem aktuellen Stand der Ermittlungen ergeben sich Hinweise auf eine persönliche Motivation des Verdächtigen. Gleichwohl wird weiterhin in alle Richtungen ermittelt.
 
Am Freitagabend war es gegen 22.40 Uhr in einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus in Plauen zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung gekommen. Insgesamt wurden vierzig Personen evakuiert. 19 davon wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die ersten ärztlichen Untersuchungen zeigen aktuell, dass sieben Personen im Alter von ein bis 29 Jahren leichte und vier Personen im Alter von zwei bis 39 Jahren schwere Verletzungen erlitten haben. Die restlichen acht Betroffenen konnten die Krankenhäuser unverletzt wieder verlassen.
 
 Die Schwerverletzten werden in Spezialkliniken in Sachsen und Sachsen-Anhalt behandelt. Das Feuer, welches durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte, hat starke Verrußungen verursacht. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Bei den Bewohnern des Hauses handelt es sich nach Angaben der Polizei sowohl um Deutsche als auch andere EU-Bürger, darunter die meisten Slowaken. Sie konnten zwischenzeitlich in Notunterkünften im Vogtlandkreis untergebracht werden.

von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 28-Jähriger beschallte am Samstag mit seiner Musikbox lautstark die Zwickauer Innenstadt. Als ihn ein Polizist aufforderte, die Anlage leiser zu stellen, versuchte er den Beamten zu schlagen.

31.12.2017

Ein 23-Jähriger hat in Pößneck in Thüringen am Samstag um sich geschlagen. Der Wohnungsinhaber erlitt einen Nasenbeinbruch, der Nachbar einen Schlag gegen den Kopf.

31.12.2017

In Gersdorf bei Kamenz sind in der Nacht zum Freitag drei Autos auf einem Parkplatz vor einem Wohnhaus abgebrannt. Demnach gerieten ein Fiat gegen 04.30 Uhr in einem Wohngebiet an der Siedlung aus bisher ungeklärter Ursache in Brand.

29.12.2017
Anzeige