Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Brand in Mehrfamilienhaus in Meißen

Verdacht auf Brandstiftung Brand in Mehrfamilienhaus in Meißen

Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Meißen hat es in der Nacht zum Samstag gebrannt. Die zwölf Bewohner mussten von Rettungskräften in Sicherheit gebracht werden. Eine Frau und ihre beiden Kinder kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
BGH entscheidet bizarren Streit zwischen Mutter und Sohn
Nächster Artikel
Unbekannte bedrohen Busfahrer in Chemnitz mit Pistole

Die Feuerwehr löschte den Brand in der leerstehenden Wohnung, bevor er auf andere Teile des Hauses übergreifen konnte.

Quelle: DNN

Meißen. Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Meißen hat es in der Nacht zum Samstag gebrannt. Die zwölf Bewohner mussten von Rettungskräften in Sicherheit gebracht werden. Eine Frau und ihre beiden Kinder kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, wie die Polizei in Dresden mitteilte. Die Feuerwehr löschte den Brand in der leerstehenden Wohnung, bevor er auf andere Teile des Hauses übergreifen konnte. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Einen technischen Defekt schließt die Polizei allerdings aus. Wahrscheinlich handle es sich um Brandstiftung, sagte ein Beamter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr