Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Brand in Asylbewerberheim in Aue - Keine Verletzten

Verdacht auf Brandstiftung Brand in Asylbewerberheim in Aue - Keine Verletzten

Ein Brand in einem Asylbewerberheim in Aue ist glimpflich ausgegangen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war am Morgen aus bislang unbekannter Ursache in einem Zimmer ein Feuer ausgebrochen. Den Angaben zufolge wurden alle 35 Bewohner rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Verletzte gab es nicht.

Voriger Artikel
Großbrand vernichtet Lager von Coswiger Lackfabrik
Nächster Artikel
Gutachten: Unfall mit getöteter Studentin in Cottbus war unvermeidbar

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Vier Zimmer sind nicht mehr bewohnbar.

Quelle: Archiv

Aue. Ein Brand in einem Asylbewerberheim in Aue ist glimpflich ausgegangen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war am Morgen aus bislang unbekannter Ursache in einem Zimmer ein Feuer ausgebrochen. Den Angaben zufolge wurden alle 35 Bewohner rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Verletzte gab es nicht. Ein 21 Jahre alter Bewohner wurde vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Vier Zimmer sind nicht mehr bewohnbar. Insgesamt entstand ein Sachschaden von geschätzt 30 000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr