Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Brachialeinbruch in Real-Markt ist aufgeklärt
Region Polizeiticker Brachialeinbruch in Real-Markt ist aufgeklärt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 08.05.2018
Mit Wucht steuerte der 30-Jährige den Ford auf die Markttür zu und stahl dort dann mehrere Handys. Quelle: Marko Förster/Archiv
Anzeige
Heidenau

 Der spektakuläre Einbruch in den Real-Markt in Heidenau von Mitte Januar ist aufgeklärt. Man habe die Tat einem Dresdner Pärchen zuordnen können, teilen die Kriminalisten des Polizeireviers Pirna mit.

Zur Galerie
Einbrecher krachen mit Ford in Heidenauer Real-Markt

Den Ermittlungen zufolge fuhr der Mann Mitte Januar mit einem gestohlenen Ford Focus durch die Haupteingangstür des Einkaufsmarkts. Mit dieser brachialen Methode in den Marktvorbereich gelangt, stahl der 30-Jährige mehrere Dutzend Mobiltelefone vom Info-Stand des Supermarkts. Danach flüchtete der Tatverdächtige mit seiner 34-jährigen Komplizin. Den Ford ließen beide am Tatort zurück.

In den Fokus der Ermittler geriet das Duo aber wegen ganz anderer Delikte: Gegen sie wurde wegen Drogenmissbrauchs ermittelt. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten jedoch Diebesgut, das sich dem Brachialeinbruch in den Real-Markt zuordnen ließ.

Und nicht nur das: So soll das Paar Mitte Oktober 2017 einen Volvo 60 aus einem Autohaus in Pirna gestohlen haben. Das Auto wurde Anfang Januar in Heidenau entdeckt. Außerdem hat das Paar Ende September 2017 laut Polizei zwei hochwertige E-Bikes aus einem Fahrradgeschäft in Dresden sowie mehrere Handys aus einem Fachgeschäft in Döbeln gestohlen. Der beim Einbruch in den Heidenauer Real-Markt genutzte Ford war gemeinsam mit drei weiteren Autos Ende Dezember 2017 vom Gelände eines Heidenauer Automarkts verschwunden. Der Diebstahlschaden aller dem Paar zugeordneten Taten wird mit mehr als 60 000 Euro angegeben.

Der 30-jährige Haupttäter wurde inzwischen festgenommen. Nach der Vorführung vor einen Ermittlungsrichter kam er in Haft.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 64-jähriger Motorradfahrer hat am Sonntagnachmittag bei einem Unfall in Hohnstein schwere Verletzungen erlitten. Der Mann war mit seiner Honda VFR 800 auf der Staatsstraße 156 zwischen Hohnstein und Neustadt unterwegs.

07.05.2018

Marktmitarbeitern haben am Sonnabend in Pirna einen Pfandbetrüger entlarvt. Der 44-Jährige hatte in dem Markt an der Lohmener Straße im Ortsteil Zatzschke versucht, mehr als 30 leere Flaschen abzugeben, de mit einem kopierten Pfandetikett versehen waren.

07.05.2018

Der tragische Tod einer 17-jährigen Gymnasiastin aus Hohnstein gibt weiter Rätsel auf. Das Mädchen wurde von Einsatzkräften am späten Sonnabend tot auf einer Elektrolok am Pirnaer Bahnhof gefunden. Ihre Begleiterin, eine 18-Jährige, könnte Licht ins Dunkel bringen, liegt aber noch im Krankenhaus.

07.05.2018
Anzeige